Generalversammlung 2020

Gv 2020 FpAm Samstag, 25.01.2020, hielt die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen ihre Generalversammlung in der Eventlocation Moment Tree der Firma Konze ab.

 

 

Nach dem gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes für die Lebenden und Verstorbenen der Feuerwehr in der St. Johannes Kirche, begrüßte Ortswehrführer Brandinspektor Dieter Heidermann um 19 Uhr die Aktiven, die Mitglieder der Ehrenabteilung und als Gäste den Leiter der Feuerwehr Bottrop, Leitender Branddirektor Kim Heimann, sowie Brandreferendar Jan Heitmann aus Hamburg. Dieser absolviert aktuell einen Ausbildungsabschnitt bei der Feuerwehr Bottrop und wohnt währenddessen im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen.

Nach dem Verlesen des Jahresberichtes durch Schriftführer Simon Glogowski erläuterte Sebastian Geyer den Kassenbericht für 2019. Im anschließenden Bericht der Ehrenabteilung, vorgetragen von Albert Janknecht, wurde deutlich, welche zahlreichen Aufgaben die Feuerwehr-„Ruheständler“ noch für die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen erfüllen.

Sowohl Amtsleiter Kim Heimann als auch Ortswehrführer Dieter Heidermann dankten den Mitgliedern der Ortswehr für ihren vielfältigen Einsatz im vergangenen Jahr. Dieser ist auch in Zahlen messbar: Neben den wöchentlichen Ausbildungsabenden, regelmäßigen Fortbildungen in Rahmen von Lehrgängen und Workshops, stehen am Jahresende 94 Alarmierungen in der Statistik. Bereits der verlesene Jahresbericht spiegelte dies wider. Heimann und Heidermann richteten ihren Dank auch ausdrücklich an die Familien, welche oft auf die Kameraden verzichten mussten und im Hintergrund unterstützten. In seiner Ansprache ging Heimann zudem auf aktuelle Themen aus den Bereichen Gebäude, Technik und Organisation ein, indem er die Fragen aus den Reihen der Anwesenden beantwortete. Natürlich war das Thema Geräthaus erneut ein Kernpunkt. Heimann dankte in dieser Sache der gesamten Mannschaft für das bisher entgegengebrachte Vertrauen und die nötige Ruhe und Besonnenheit im Umgang mit der Thematik. Gleichzeitig kündigte er in nächster Zeit wegweisende Entscheidungen an, welche für viele der gestellten Fragen die ersehnten Antworten liefern dürften.

Kim Heimann nahm weiterhin noch eine ganze Reihe von Beförderungen vor. Die Feuerwehrmänner Jens Eikenkamp, Julian Götz, Martin Gromoll, Tim Schlierkamp, Martin Schneider, Tim Schulte-Bockum und Georg Steinmann wurden zu Oberfeuerwehrmännern ernannt. Vom Oberfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister wurden Sebastian Geyer und Matthias Vössing befördert. Unterbrandmeister Thorsten Ridder ernannte Heimann zum Brandmeister.

Nach den Beförderungen stand noch eine Ehrung auf der Tagesordnung. Der Kamerad der Ehrenabteilung Hauptfeuerwehrmann Michael Hasebrink wurde von Ortswehrführer Dieter Heidermann für 25 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchhellen geehrt.

Als Ausblick für das Jahr 2020 kann angekündigt werden, dassim April wieder zum Tanz in den Mai ins Brauhaus am Ring eingeladen wird, wo auch dieses Jahr wieder die ein oder andere Neuerung im Veranstaltungskonzept zu erwarten sein wird. Der diesjährige Kartenvorverkauf beginnt bereits in Kürze. Freunde und Gönner der Feuerwehr Kirchhellen erhalten selbstverständlich wie gewohnt eine Freikarte für zwei Personen.

Gv 2020 Med

Beförderte, Geehrter und Ortswehrführung mit Amtsleitung

von links: stellv. Ortswehrführer Daniel Stumpf, Amtsleiter Kim Heimann, Georg Steinmann, stellv. Ortswehrführer Norbert Niewerth, Thorsten Ridder, Julian Götz, Tim Schlierkamp, Tim Schulte-Bockum, Martin Schneider, Sebastian Geyer, Ortswehrführer Dieter Heidermann, Jens Eikenkamp, Martin Gromoll, Matthias Vössing, Michael Hasebrink

 

 

 

Mitgliederwerbung Footer