Fahrzeuge Feuerwehr Kirchhellen Dlk23 Hlf20Fahrzeuge Feuerwehr Kirchhellen

Die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen wurde im Jahr 1886 gegründet und ist heute eine von acht Freiwilligen Feuerwehren, welche gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Bottrop den abwehrenden Brandschutz und die Hilfeleistung bei Unglücksfällen in der kreisfreien Stadt Bottrop (NW) sicherstellt.

Den 61 Mitgliedern im aktiven Einsatzdienst, welche jeder Zeit über digitale Funkmeldeempfänger alarmiert werden können, stehen zur Bewältigung ihrer Aufgaben sechs Einsatzfahrzeuge am 1961 eingeweihten Standort an der Schulstraße Ecke Auf der Bredde zur Verfügung.

Einsatz IuK: Überörtliche Hilfe MANV Duisburg

Uhrzeit Alarmierung
19:00 Uhr
Einsatzort
IdF Münster
Einsatzstichwort
IuK-Einsatz überörtlich, PASS NRW besetzen
   
Einsatzlage Die grundsätzliche Einsatzlage ist wohl bereits aus den Medien bekannt. Zur Unterstützung der landesweiten MANV-Alarmierung ("Massenanfall von Verletzten") aufgrund des Unglücks auf der Loveparade in Duisburg wurden auch Kräfte der Feuerwehr Bottrop alarmiert. Mitglieder der IuK-Einheit (OW 13, 16, 18 und BF) sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bottrop wurden nach Münster beordert, um dort in Zusammenarbeit mit weiteren Feuerwehren, Hilfsorganisationen und städtischen Angestellten aus ganz NRW die eingerichtete Personenauskunftstelle NRW (PASS) zu besetzen. In den Callcentern der PASS (eingerichtet in Duisburg und Münster) lief die in den Medien kommunizierte Info-Nummer für Angehörige auf. Des Weiteren wurde in Bottrop ein Bereitstellungsraum für MANV-Züge aus umliegenden Kreisen und Städten durch das THW eingerichtet. Zur Koordinierung wurde auf Feuerwache 1 ein Lagedienst einberufen sowie für Verpflegung der Einsatzkräfte durch die Ortswehr Boy gesorgt.
Uhrzeit Einsatzende
05:00 Uhr (Einsatzende IuK; der MANV-Bereitstellungsraum wurde bereits früher in der Nacht wieder aufgelöst)



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die hier veröffentlichten Einsatzberichte sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und nicht für die Verwendung als Pressemeldung vorgesehen. Presseauskünfte zu Einsätzen erfolgen ausschließlich durch die Berufsfeuerwehr Bottrop bzw. die Pressestelle der Stadt Bottrop.

Mitgliederwerbung Footer